Die Drehbuchwerkstatt Salzburg, die beim film:riss-Festival den beliebten Drehbuchworkshop gestaltet, war auf der gerade zu Ende gegangenen Berlinale vertreten. Gerne veröffentlichen wir ihre Aussendung. Die Drehbuchwerkstatt wird übrigens auch beim film:riss 08 Festival im November ihren Workshop abhalten, verbunden mit einem dotierten Drehbuchpreis. Infos folgen. Einreichungen für das film:riss-Festival werden ab April möglich sein.

Mitteilung der Drehbuchwerkstatt Salzburg:

Liebe Filminteressierte, liebe FreundInnen der Drehbuchwerkstatt,

unsere Drehbuchwerkstatt war beim heute zu Ende gehenden Filmfestival Berlinale zu einem Vortrag über die Situation der österreichischen FilmautorInnen geladen. In diesem Rahmen stellten wir unser geplantes Kunstprojekt „Work in process – Drehbücher werden sichtbar gemacht“ (Salzburg, Wien und Rijeka) ebenso vor wie unsere Checklist für Drehbuchverträge. Im aktuellen RAY-Kinomagazin veröffentlichten Gabriele Neudecker und Veresa Radosawljewitsch bereits einen umfangreichen Gastkommentar zur rechtlichen Problematik österreichischer DrehbuchautorInnen. Von allen Seiten wurde unserer Drehbuchwerkstatt (die übrigens einzige in Österreich), und insbesondere unserer künstlerischen Leiterin Gabriele Neudecker, großes Lob für kreatives und unermüdliches Engagement ausgesprochen. Österreichische und deutsche Drehbuchszene vernetzen sich erfolgreich und können sich im Rahmen der Berlinale über einen weiteren Erfolg freuen:

Erstmals „Silberner Bär“

Bei der gestrigen Abschlussgala der Berlinale wurde erstmalig ein „Silberner Bär“ für das Beste Drehbuch verliehen. Festivalleiter Dieter Kosslick hält zur Schaffung des neuen Preises fest: „Am Anfang eines jeden Filmprojekts steht das Drehbuch, auf ihm basiert die gesamte Dramaturgie des Films. Mit dem Silbernen Bären für das Beste Drehbuch möchten wir die große künstlerische Bedeutung der Filmautoren ehren.“ Über den ersten Silbernen Bären freuen durfte sich der chinesische AutorInnenfilmer Wang Xiaoshuai (Drama “In Love We Trust”). Die Verleihung des Silbernen Bären für das Beste Drehbuch fällt zusammen mit der Aktion „KEIN DREHBUCH. KEIN FILM.“, die im Rahmen der Berlinale für Aufsehen sorgte. Diese Plakat-Kampagne entstand im Zusammenhang mit dem inzwischen erfolgreich beendeten Streik der amerikanischen DrehbuchautorInnen. Die Drehbuchwerkstatt Salzburg unterstützt dieses Projekt.

Mit cineastischen Grüßen,
Veresa Radosawljewitsch

Geschäftsführung
Drehbuchwerkstatt Salzburg
Waldsiedlung 25
5203 Köstendorf bei Salzburg
fon: + 43 6216 40 444 12
fax: + 43 6216 40 444 20
email: office@drehbuchwerkstatt.eu
http://www.drehbuchwerkstatt.eu