Rund 100 Filme aus allen Ecken Österreichs (Produktionsjahre 2006/07) wurden eingereicht, die Hälfte fand den Weg ins film:riss 07 Festivalprogramm.

Die Filme werden in drei Kategorien gezeigt: doku, fiktion und kunstfilm. In jeder Kategorie gibt es eine Wettbewerbs- und eine Panoramaschiene. In den Panoramaschienen entscheidet das anwesende Publikum über die besten Studentenfilme Österreichs (Publikumspreis). In den Wettbewerbsschienen entscheidet eine Jury (Jurypreis).

Die Wettbewerbsblöcke beginnen jeden Abend um 19 Uhr. (Es gibt dieses Jahr keine Wiederholung der Blöcke!)

Alle Siegerfilme erhalten dieselben Preise: Akkreditierung und Nächtigung für die Diagonale 08 in Graz und das Crossing Europe 08 in Linz. In den Wettbewerbsschienen werden zusätzlich film:riss-Awards vergeben. Ausgewählte SiegerInnen werden zudem eingeladen, nächstes Jahr die film:riss-Ausstellung zu gestalten.

Die film:riss-07-JurorInnen werden HIER vorgestellt.

Die Preisverleihungen der jeweiligen Kategorien finden jeden Abend im Anschluss an die gezeigten Filmblöcke statt. Beim AbschlussFest am Samstag werden alle Siegerfilme nochmals gezeigt (keine Preisverleihung).

Am Samstag, 18 Uhr, präsentiert sich im film:riss-FENSTER das Internationale Studentenfilmfestival sehsüchte.

Am Mittwoch (vor dem Wettbewerbsblock) und Samstag (vor den Siegerfilmen) zeigen wir alle Einreichungen für den film:riss 07 TrailerWettbewerb.